Blog


Ein frohes Neues!

Ich wünsche allen von Herzen ein friedliches, gesundes und mitreißendes Neues Jahr. In diesen Zeiten ist es einerseits wichtig, bei sich zu bleiben, sich etwas Gutes zu tun und sich selbst bewusst zu werden. Andererseits ist es aber auch nach meiner Meinung genau der richtige Zeitpunkt, sich inspirieren zu lassen: wo geht die Reise in diesem Jahr hin?

Die meisten Menschen schätzen ja Ihren Alltagstrott und sind doch mehr oder weniger zufrieden mit dem, was sie haben. Daher gibt es zum Neujahr zwar immer wieder gute Vorsätze, aber so richtig ändern will man eigentlich nichts. Muss man ja auch nicht. Man kann sich auch nur bewusst werden, was wirklich funktioniert und vielleicht reicht ein wenig mehr Achtsamkeit auf diese Dinge. Auch wenn Achtsamkeit inzwischen ein fast schon abgegriffener Begriff ist, so ist es doch der Schlüssel zu mehr Zufriedenheit und das ist es doch, was alle wollen? Gelassenheit gibt es noch gratis dazu. 

Daher mein Praxistipp fürs 2018: fangt an zu meditieren. Probiert verschiedene Meditation aus – das Internet ist voll davon. Oder setzt euch einfach jeden Tag 10 Minuten hin. Ihr müsst nichts tun; nur beobachten, was für Gedanken kommen und diese wieder ziehen lassen, bis dann vielleicht nichts mehr kommt..

Anfangs wird es euch nicht spektakulär vorkommen, aber wenn ihr dran bleibt, werdet ihr merken, wie sich etwas verändert. Und ich bin sicher, es wird euch gefallen!

„Und plötzlich weißt du: es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“
(Meister Eckhardt)

Eure Nicola Hein

.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.:.

-> hier geht es zu den Blog-Einträgen aus dem Jahr 2017